Aus Neugier wird Wissen Tauchen Sie ein in die Geheimnisse Messels Erfahren Sie mehr

Willkommen beim
Museumsverein Messel e.V. und seinem "Fossilien- und Heimatmuseum Messel"

Was ist denn hier in diesem kleinen Dorf Messel schon so besonders?

  • Hab gehört, hier gab es mal ganz kleine Pferde, die Blätter von den Bäumen gefressen haben?
  • Eine Mülldeponie sollte es werden?
  • Damals war es 10 Grad wärmer als heute und die Alpen gab es noch gar nicht?
  • Oh, die Dinosaurier waren damals schon ausgestorben
  • Was, Dorf Messel ist schon mehr als 1200 Jahre alt?

Erfahren Sie mehr im „Fossilien- und Heimatmuseum Messel“ (Träger ist die Gemeinde, Betreiber der Museumsverein Messel e.V.):

  • Dass aus den Ablagerungen eines Sees 48 Mio alte Fossilien geborgen werden, die sehr gut erhalten sind und uns viel von dem Lebensumständen damals erzählen
  • Wie es hier ein Industrieunternehmen gab, das 100 Jahre bestand und zeitweise bis zu 35% aller Mineralölprodukte Deutschlands erzeugte
  • Dass hier die größte Mülldeponie Deutschlands entstehen sollte und wie sich Bewohner dagegen erfolgreich wehrten
  • Wie sich die europäische Geschichte in dem kleinen Dorf Messel widerspiegelte

Wenn Sie neugierig geworden sind: lassen Sie sich verführen und wissen dann mehr.

 
 

Das erzählen unsere Besucher...

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Museum Messel

Unser Audio Guide erzählt Ihnen Geschichten rund um unsere Fossilien aus Messel

An unseren Ausstellungsstücken sind Erklärungen zum Nachlesen angebracht. Sie haben aber die Möglichkeit, bei einigen Objekten – vor allem bei den Fossilien – gesprochene Texte über Besonderheiten (wie Evolution, Einbettung, Fundbesonderheiten, …) mit Hilfe Ihres Smart Phone anzufordern. Das gibt ihnen an Ort und Stelle im Angesicht der Ausstellungsstücke interessante zusätzliche Informationen. 

Sie erhalten bei der Aufsicht eine Nutzungsanleitung dafür